Informationen - Ausrüstung

Ausrüstung

Die Pfadfinderausrüstung:

Um im Lager und auf Fahrt immer gut gerüstet zu sein braucht ein Pfadfinder einige wichtige Dinge. Wir wollen Euch hier die wichtigsten Tipps für eine gute und trotzdem preiswerte Pfadfinderausrüstung geben. Wenn ihr daraus nicht schlau werdet, fragt eure Gruppenleiter.

Das Klufthemd

Das tragen der Kluft ist bei uns keine Pflicht. Pfadfinder sein kann man mit und ohne Kluft. Bei gewissen Anlässen ist es jedoch schön und praktisch eine zu haben. Die Kluft ist keine Uniform und muss nicht bei jedem gleich aussehen. Es gibt jedoch einige "klassische" Positionen für gewisse Aufnäher: So gehört das Nationalitätenabzeichen direkt über die linke Brusttasche, die Stufenlilie auf die Lasche der linken Brusttasche und die Weltbundlilie auf die Lasche der rechten Brusttasche.


Frisko-T-Shirt

Wer sich als Pfadfinder oder Freund unseres Stammes zeigen will, kann unser "Frisko"-T-shirt erwerben (Farbe: schwarz mit vielfarbigem Frisko-Schriftzug auf der Brust) Normalerweise haben wir es in den Größen 146-XL vorrätig. Da wir einen hochwertigen Druck gewählt haben, um eine lange Lebensdauer zu ermöglichen kostest das T-Shirt 15,00 Euro. Wie ihr daran kommt? schaut mal hier: [Fanartikel]


Schlafsack

Ein Schlafsack muss warm halten (auch wenn er mal feucht wird), leicht sein und etwas aushalten können. Doch woran erkennt man einen guten Schlafsack. Bevor wir hier alles wiederholen schaut ihr Euch am besten die Schlafsack-Tipps auf [www.ruesthaus.de] an. Diese findet ihr im Bereich Informationen --> Beratung --> Praxis-Tipps.


Isomatte

Eine Isomatte oder Luftmatratze ist nicht nur wichtig um bequem zu liegen. Da die Schlafsackfüllung unterm Körper zusammen-gedrückt wird, isoliert der Schlafsack nach unten nur sehr wenig. Ohne Isomatte kann man somit vom Boden her auskühlen. Die richtige Kombination zwischen Komfort und Packmaß liefern die mittlerweile überall erhältlichen "selbstaufblasenden" Matten. Diese gibt es in allen Preisklassen: Von teuer und richtig gut (Thermarest 50-150 Euro) bis hin zu preiswert und trotzdem vollkommen ausreichend (Aldi ca.15-20 Euro). Eine alte Luftmatratze kostet zwar oft nicht viel, benötigt aber entweder viel Puste oder eine Luftpumpe. Und wenn dann mal ein Loch drin ist, hat man nix mehr davon. Die "selbstaufblasenden" Matten sind im Notfall auch mit Loch und ohne Luft noch ausreichend isolierend.


Taschenmesser

Klar braucht ein Pfadfinder im Lager auch ein Taschenmesser. Jedoch sollte dies nicht gerade eine Machete mit 20cm Klinge sein. Ein gutes und vor allem scharfes Schweizer Taschenmesser sollte völlig genügen. Wichtig ist, dass das Messer scharf ist, denn bei einer stumpfen Klinge müssen Kinder beim Schnitzen mehr Kraft aufwenden, haben damit aber weniger Kontrolle und rutschen leicht ab. Dann passiert euch so was wie auf dem Bild rechts :-) Auch sollte die Klinge nicht größer als 4 Finger breit und nicht feststehend sein.


Taschenlampe

Taschenlampen gibt es in vielen verschiedenen Varianten. Generell gilt: je mehr Lichtleistung, desto höher der Batterieverbrauch. LED Taschenlampen haben einen geringeren Energieverbrauch, sind allerdings nur für die Nähe geeignet. Für die Ferne sind nur herkömmliche Taschenlampen geeignet. Hier bewührten sich in der Vergangenheit vor allem die sehr stabilen "Maglite"-Lampen. Sie sind je nach Ausführung jedoch relativ schwer. Stirntaschenlampen haben den Vorteil, dass man die Hände frei hat (vor allem beim Gitarrenspielen sinnvoll) Generell solltet ihr darauf achten, welche Batterien die Taschenlampe benötigt. Hier sind die gängigen Batterien, die es auch preiswert bei Aldi oder Lidl gibt zu empfehlen.


Essgeschirr

Um den Hunger im Lager zu stillen braucht ihr natürlich auch Essgeschirr. Dieses sollte aus Teller, Schüssel (oder tiefer Teller), Messer, Gabel, Löffel, Tasse und Abtrockentuch bestehen. Wegen der Bruchgefahr raten wir Euch unbedingt von Porzellan ab. Am besten ist Campingbesteck aus Plastik oder Edelstahl. Aluminium ist durch Abrieb beim Schneiden auf Dauer nicht sehr gesund. Gut sind auch immer Teller mit Rand, damit man sich an der heißen Suppe nicht gleich die Finger verbrennt. Außerdem solltet ihr euer Geschirr mit eurem Namen oder Initialen versehen und einen Beutel (Turnbeutel oder Stoffsack - bitte keine Plastiktüten) zur Aufbewahrung verwenden.


Trinkflasche

Vor allem bei Wanderungen oder Stationsspielen ist eine Trinkflasche stets ein guter Begleiter. Wir können euch vor allem die stabilen Aluminiumflaschen von Sigg oder vergleichbare Produkte empfehlen. Die Flaschen gibt es in vielen Farben und in den Größen 0,25 bis 2,0 Liter. Fürs Lager empfehlen sich je nach Durst Flaschen mit 0,5 bis 1,0 Liter. Auf keinem Fall solltet ihr Glasflaschen (Scherben bringen im Lager nicht unbedingt Glück!) benutzen.


Waschzeug

Ja auch im Zeltlager sollte man sich Waschen. In etlichen Praxistests haben sich aufrollbare "Waschsalons" von Jack Wolfskin oder anderen Anbietern bewährt. Sie sind übersichtlich und bieten trotzdem viel Platz auf kleinem Raum. Und das Beste ist: Man kann sie überall aufhängen, somit liegt der Waschbeutel nicht im Matsch. Praktisch sind auch kleine Reisepackungen von Zahnpasta, Duschgel etc. (gibts zum Beispiel bei DM). Diese sparen Platz und sind teilweise auch wiederbefüllbar. Vor allem wenn ein Bach in der Nähe des Lagers ist empfiehlt es sich mehr als nur ein Handtuch einzupacken ;-)


Das Rüsthaus:

Was ist das?

Das Rüsthaus ist der Ausrüster der DPSG. Hier bekommt ihr alles für die Pfadfinderausrüstung zu echt guten Preisen. Außerdem unterstützt ihr mit eurem Einkauf die Pfadfinderarbeit der DPSG.

Ihr wollt was bestellen?

Dann fragt entweder eure Gruppenleiter nach dem Rüsthauskatalog oder schaut direkt auf die Homepage [www.ruesthaus.de]. Dort könnt ihr viele Artikel direkt selber bestellen.

Es gibt jedoch einige Artikel (z.B. Halstuch, Aufnäher, Kluft, ...) die nur wir als Stamm bestellen können. Um diese zu bestellen oder um bei einer Bestellung über unseren Stamm das Porto zu sparen gebt einfach das ausgefüllte Rüsthausbestellformular bei unserem Sammelbesteller Peter Schumann oder euren Gruppenleitern ab. Alternativ könnt ihr uns eure Bestellung auch gerne per[Email] mitteilen.

Rüsthaus
Bestellformular
[.pdf] 121 KB
Rüsthaus
Hauptkatalog 2011
[.pdf] 30789 KB